Schlagwort-Archive: Arbeitslosengeld

Abfindung hoch: Kein Gründungszuschuss der Arbeitsagentur

Auf das Arbeitlosengeld I werden echte Abfindungen nicht angerechnet; beim ersatzweise gewährten Gründungszuschuss schon. Weiterlesen

Nachtdienstuntauglichkeit ist keine Krankheit.

Zur Not müssen Arbeitgeber flexibel handeln. Weiterlesen

AlG-II-Empfänger dürfen mehr hinzuverdienen

Zum 1.7.2011 sind die Hinzuverdienstmöglichkeiten für Arbeitslosengeld-II-Empfänger etwas erweitert worden. Weiterlesen

Abfindungen und Arbeitslosengeld II

Abfindungen werden auf das Arbeitslosengeld I i.d.R. nicht angerechnet. Im Streit war jedoch, ob die in einem arbeitsgerichtlichen Vergleich titulierte Abfindung beim Arbeitslosengeld II als Einkommen leistungsmindernd zu berücksichtigen ist, wenn die Forderung von dem Arbeitgeber erst durch Zwangsvollstreckung zu einer Zeit erfüllt wird, in welcher der frühere Arbeitnehmer schon Grundsicherung (SGB II) bezieht. Weiterlesen

Aufhebungsvertrag-Sperrzeit nicht zwingend

Arbeitnehmer, die mit ihrem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag abschließen, laufen Gefahr, dass bezüglich der Zahlung von Arbeitslosengeld eine Sperrfrist von bis zu 12 Wochen angeordnet wird, also für diesen Zeitraum kein Arbeitslosengeld gezahlt wird. So wurde es jedenfalls durch die Agenturen für Arbeit regelmäßig praktiziert. Das hat sich leicht geändert Weiterlesen